Hinweis: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Du willst endlich Ordnung in deine WordPress Mediathek bringen und suchst nach einem passenden Plugin, mit dem du in deiner WordPress Mediathek Ordner anlegen und deine Medien einfach aufräumen, sortieren und organisieren kannst?

Dann hat deine Suche nun ein Ende! In diesem Artikel möchte ich dir meinen absoluten Plugin-Geheimtipp vorstellen:

Das Plugin Filebird Pro*

Was du mit Filebird Pro genau machen kannst, wie du das Plugin testen kannst und wieviel es kostet erfährst du im nachfolgenden Artikel.

Let‘s go!

Was ist Filebird Pro?

Filebird Pro* ist ein Premium WordPress Dateimanager Plugin, mit dem du ganz einfach in deiner WordPress Mediathek Ordner anlegen und deine Bilder, Videos und Dokumente per Drag & Drop einsortieren kannst.

Damit verwandelst du deine unübersichtliche und chaotische WordPress Mediathek im Handumdrehen in ein perfekt organisiertes Ordnersystem – selbst wenn du hunderte von Medien verwalten möchtest.

Und das Beste ist, es funktioniert sogar reibungslos mit Divi und anderen Pagebuildern!

Toll, oder?

Aber warum brauche ich so ein Plugin überhaupt?

Das Problem: Von Natur aus Chaos in der WordPress Mediathek

In WordPress ist es standardmäßig so, dass alle Medien, die du in deiner Mediathek hochlädst, chronologisch hintereinander aufgelistet werden. Da kommt es natürlich ziemlich schnell zu Chaos in deinen Medien und du verlierst schnell den Überblick. Eine Website mit mehr als 50 Medien kann dann ruckzuck so aussehen:

Wahrscheinlich kennst du das…

Es gibt zwar die Möglichkeit, zwischen einer Kachel- und Listenansicht zu wechseln oder die Mediathek zu durchsuchen, aber wirklich hilfreich ist das nicht, wenn man aus hunderten Medien nochmal gezielt ein Bild, ein Video oder eine PDF finden möchte.

Die Lösung: In der WordPress Mediathek Ordner anlegen

Statt alle Bilder, Videos und Dokumente unübersichtlich in einem einzigen Medienordner zu verwalten, wäre es natürlich perfekt, in der Mediathek ein Ordnersystem mit Kategorien zu haben, in die man seine Medien einsortieren kann.

Und da kommt Filebird Pro* ins Spiel:

WordPress Mediathek Ordner erstellen mit Filebird Pro

Im folgenden Abschnitt zeige ich dir, welche Funktionen Filebird Pro hat und wie dir das Plugin hilft, Ordnung in dein Medienchaos zu bringen.

Die wichtigsten Funktionen im Überblick

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

  1. Intuitives Dateimanager-Plugin ohne viel Schnick-Schnack
    Filebird Pro macht genau was es soll: Ein Ordnersystem bereitstellen, in dem sich kinderleicht Medien organisieren und verwalten lassen – nicht mehr und nicht weniger.
  2. Medien per Drag & Drop in Ordner verschieben
    Deine Medien ziehst du in Filebird Pro bequem per Drag & Drop von rechts nach links in den richtigen Ordner. Wenn du mehrere Medien verschieben willst, wählst du diese einfach aus und bewegst dann alle auf einmal.
  3. Medien gleich beim Hochladen in Ordner ablegen
    Neue Bilder, Videos und Dateien kannst du gleich beim Hochladen im richtigen Ordner einsortieren. So bleibt deine Mediathek auch aufgeräumt, wenn du weiter an deiner Website arbeitest.
  4. 100% kompatibel mit Divi und anderen Pagebuildern
    Wenn du wie ich deine Websites mit Divi aufbaust, achtest du natürlich darauf, dass deine Plugins mit Divi kompatibel sind. Ich habe Filebird Pro auf mehreren Divi Websites im Einsatz und es funktioniert einwandfrei!
  5. Modernes Design mit 3 eleganten Ordner-Themes
    Die Oberfläche in Filebird Pro sieht nicht nur schick aus, du kannst sogar zwischen 3 verschiedenen Ordner-Themes auswählen: Filebird Default, Windows 11 und Dropbox.
  6. Ordnerfarben beliebig anpassen
    Für noch mehr Übersichtlichkeit kannst du in Filebird Pro die Ordnerfarben beliebig an deine Bedürfnisse anpassen. Die Standardfarbe nach der Installation ist Blau.
  7. Ordnerinhalte gesammelt als ZIP-Datei herunterladen
    Du brauchst mal eben alle Bilder aus einem bestimmten Ordner? Mit Filebird Pro kannst du per Rechtsklick einfach alle Bilder aus deinen Ordnern als gesammelte ZIP-Datei herunterladen.
  8. WooCommerce Support
    Du betreibst einen WooCommerce Webshop und verwaltest hunderte Produktfotos in deiner Mediathek? Mit Filebird Pro kannst du deine Produktfotos übersichtlich in Ordnern organisieren und diese in WooCommerce öffnen, um sie deinen Produkten zuzuordnen.

Wie du siehst, bietet das Plugin dir eine ganze Menge an Funktionen und Vorteilen! Aber es gibt noch mehr:

Weitere gute Gründe, die für Filebird Pro sprechen:

  • Filebird Pro* ist komplett auf Deutsch verfügbar
  • Mit 22,868 Verkäufen auf Codecanyon gehört es zu den bestverkauften WordPress Plugins
  • Filebird Pro ist erstklassig bewertet (4,93 / 5 Sterne-Bewertung)
  • Einmal kaufen, lebenslange Updates erhalten
  • 30 Tage Geld-zurück, wenn der Support ein technisches Problem mit dem Plugin auf deiner Website nicht lösen kann
  • Filebird Pro wird ständig weiterentwickelt und um neue Funktionen ergänzt

Hat Filebird Pro irgendwelche Nachteile?

Kein Plugin ist perfekt und so hat auch Filebird Pro ein paar – wenn auch wenige – Einschränkungen, die du kennen solltest, bevor du dich dafür entscheidest, das Plugin zu kaufen.

Mich persönlich stören die Punkte nicht, aber vielleicht stellen sie für dich eine Einschränkung dar, die deine Kaufentscheidung beeinflusst:

1. Dokumentation & Support nur auf Englisch

Die Dokumentation des Plugins ist leider nur auf Englisch verfügbar. Auch der Support steht nur auf Englisch zur Verfügung, falls es mal ein Problem mit dem Plugin gibt.

Bei mir hat auf mehr als 10 Seiten aber bisher immer alles reibungslos funktioniert und das Plugin ist so intuitiv gestaltet, dass ich noch nie in die Dokumentation reinschauen oder den Support kontaktieren musste.

Wer kein Englisch kann, könnte bei einem Problem mit dem Plugin vielleicht an seine Grenzen stoßen.

2. Derzeit (noch) keine physische Organisation von Ordnern im WordPress Verzeichnis möglich

Dieser Punkt ist für dich nur ein Nachteil, wenn du ein Dateimanager-Plugin suchst, das diese Funktion haben soll.

Filebird Pro legt aktuell lediglich virtuelle Ordner in der Mediathek und keine physischen Ordner im WordPress Verzeichnis an.

Im Support Forum habe ich jedoch gelesen, dass diese Funktion in naher Zukunft geplant ist, da mehrere Leute die Funktion bereits angefragt haben.

3. Man bezahlt beim Kauf eine Handling Fee von 2$ an Codecanyon

Das ist weniger dem Plugin selbst als vielmehr der Verkaufsplattform Codecanyon geschuldet. Trotzdem solltest du darüber Bescheid wissen, damit du dich beim Kauf nicht wunderst.

Ich nehme die Handling-Fee gerne in Kauf, da ich für einen fairen Preis ein erstklassiges Plugin bekomme.

Und irgendworan muss Codecanyon als Vermittler ja auch etwas verdienen. Außerdem sind 2$ noch absolut verkraftbar, wie ich finde.

Ansonsten fallen mir keine Nachteile ein.

Was kostet Filebird Pro und wo kann ich es kaufen?

Filebird Pro auf Codecanyon kaufen

Filebird Pro* kostet 39$ pro Website und du kannst das Plugin aktuell ausschließlich über den Marktplatz Codecanyon kaufen.

Damit gehört Filebird Pro zwar nicht zu den günstigsten Plugins auf dem Markt, aber du bekommst für dein Geld auch einiges geboten. Die Zeitersparnis und Erleichterung, die das Plugin mir ermöglichen, sind mir die 39$ absolut wert! Außerdem erhältst du lebenslange Updates, wodurch dein Plugin immer auf dem technisch neusten Stand bleibt.

Und meine Kunden danken es mir auch, denn sie kommen gut mit Filebird zurecht!

Du willst deine eigenen WordPress Mediathek Ordner anlegen? Dann hol dir Filebird Pro und mach endlich Schluss mit dem Chaos in deiner WordPress Mediathek! Jetzt Filebird Pro kaufen*

Kann ich Filebird kostenlos testen?

Es gibt eine Light-Version von Filebird, die du kostenlos und dauerhaft auf deiner Website nutzen und testen kannst. Die Light Version kannst du hier herunterladen oder gleich über deine WordPress-Website installieren.

Beachte dabei, dass dir in der Light-Version nur die Grundfunktionen von Filebird zur Verfügung stehen (die Punkte 1 bis 3 aus meiner obigen Funktionsliste). Der Rest ist nur in der Pro Version verfügbar.

Die für mich wichtigste Funktion, die nur die Pro Version hat, ist die Kompatibilität mit Divi. Du kannst die kostenlose Version von Filebird zwar nutzen, wenn du Divi im Einsatz hast, aber du kannst aus Divi NICHT auf die Ordner in der Mediathek zugreifen, was sehr umständlich ist:

Mediathek Screenshot mit Hinweis auf die Filebird Pro Version

Mit anderen Pagebuildern verhält es sich ähnlich.

Wenn du also auf diese Kernfunktion nicht verzichten willst, kommst du nicht drum herum, dir die Pro Version zu besorgen.

Tipp: Wenn du Filebird testen aber das Plugin nicht auf deiner Website installieren möchtest, kannst du dir hier auch einen Login zu einer externen Testseite anfordern: https://media-folder.ninjateam.org/create/

So einfach kannst du mit Filebird in deiner WordPress Mediathek Ordner anlegen

1. Kaufe hier das Plugin Filebird Pro*

Filebird Pro auf Codecanyon kaufen

 

2. Lade die Installationsdatei bei Codecanyon herunter

Filebird Pro herunterladen

 

3. Installiere das Plugin in WordPress unter Plugins > Installieren > Plugin hochladen

Filebird Pro installieren

 

4. Trage unter Einstellungen > Filebird > Aktivierung deinen Lizenzschlüssel ein

Filebird Pro aktivieren

 

5. Öffne die WordPress Mediathek unter „Medien“

 

6. Erstelle deinen ersten Ordner, indem du auf den blauen Button „Neuer Ordner“ klickst

 

7. Gib dem Ordner einen sinnvollen Namen, z.B. „Header-Bilder“ oder „PDF-Dokumente“

 

8. Ziehe die Medien aus dem Ordner „Alle Dateien“ per Drag & Drop in den neuen Ordner

Und fertig! Du kannst den Vorgang nun so lange wiederholen, bis alle Medien einsortiert sind.

Häufig gestellte Fragen

  • Verändern sich die Permalinks meiner Medien, wenn ich diese in Ordner einsortiere?
    Nein, die Permalinks deiner Medien bleiben unverändert, sodass du Filebird auch einsetzen kannst, wenn du deine Website schon vollständig aufgebaut hast und deine Medien im Nachgang organisieren möchtest.
  • Kann ich Filebird auch einsetzen, wenn meine Website schon fertig ist?
    Ja, das ist ohne Probleme möglich, da sich beim Einsortieren deiner Medien in die Ordner die Permalinks deiner Medien nicht verändern. So kannst du im WordPress Backend deine Mediathek ohne Auswirkungen auf das Frontend aufräumen.
  • Sehe ich die Ordnerstruktur auch, wenn ich die Mediathek über den „Add Media“ Dialog öffne?
    In der kostenlosen Version ist das leider nicht möglich, aber mit Filebird Pro ist der Ordnerbaum auch über den „Add Media“ Dialog sichtbar.
  • Legt Filebird Pro virtuelle Ordner oder physische Ordner im WordPress Dateiverzeichnis an?
    Aktuell legt Filebird nur virtuelle Ordner in der Mediathek an. Die Funktion physische Ordner anlegen zu können ist aber für die Zukunft geplant. Ein konkretes Release-Datum gibt es für die Funktion allerdings noch nicht.

Fazit – WordPress Mediathek Ordner anlegen

Mit Filebird Pro kannst du endlich Ordnung in deine WordPress Mediathek bringen. Gerade wenn du deine Website nicht für dich selbst sondern für deine Kunden erstellst, ist eine aufgeräumte Mediathek ein absolutes MUSS für jede professionelle Website-Übergabe.

Bevor ich Filebird entdeckt hatte, war das Arbeiten mit der WordPress Mediathek eine einzige Katastrophe. Vielleicht geht es dir da ähnlich…

Nun kann ich mit Filebird Pro* umfangreichere Websites und Webshops mit hunderten Bildern, Videos und Dateien erstellen und meine Medien mit Leichtigkeit in der Mediathek managen. Ein Traum!

Die einfache und intuitive Bedienung, der Funktionsumfang sowie der faire Preis machen Filebird Pro für mich definitiv zum besten Dateimanager-Plugin auf dem Markt, weshalb ich es auch dir absolut weiterempfehlen kann.

Probier‘ es einfach mal aus. Es lohnt sich!

 

Wenn dir der Artikel gefallen hat oder du noch Fragen zum Plugin hast, freue ich mich über einen kurzen Kommentar von dir!

P.S.: Im Bereich Empfohlene Tools auf meiner Website, kannst du noch weitere Plugin-Empfehlungen entdecken.

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn gerne!